+49.221.2580435 info@france-decouverte.de
Folgen Sie uns

Reisen mit Hund

Urlaub in Frankreich mit den lieben Vierbeinern

Auf dieser Seite haben wir Ihnen alle wichtigen Informationen für das Reisen mit Hund in Frankreich zusammengestellt.

Frankreich gilt allgemein als sehr hundefreundlich. Hunde gehören zum öffentlichen Leben dazu und werden, sofern freundlich und halbwegs gut erzogen, sehr wohlwollend betrachtet. Die Auswahl an Hundefutter in Supermärkten ist groß, ebenfalls die Tierarztdichte. Bei allen Ihren Unterkünften wird Ihnen eine komplette Liste aller Tierärzte der Stadt / des Dorfes ausgehändigt.

Wichtige Hinweise – Reisen mit Hund in Frankreich

Gesetzliche Bestimmungen

Es werden oft falsche Informationen über die Bestimmungen für die Mitnahme von Haustieren nach Frankreich verbreitet. Beachten Sie bitte die untenstehenden Informationen, die dem aktuell gültigen Stand der Gesetzgebung entsprechen.  Diese Bestimmungen sind ab Grenzübertritt nach Frankreich zu beachten. Sie gelten auch für einen kurzen Aufenthalt oder für den alleinigen Transit durch Frankreich.

EU-Heimtierausweis

Mitnahme des EU-Heimtierausweises (neue Ausweise seit dem 29.12.2014, die alten Ausweise behalten jedoch ihre Gültigkeit.)

Identifizierung

Genaue Identifizierung (Mikrochip seit dem 3. Juli 2011 oder Tätowierung, wenn diese vor dem 3. Juli 2011 durchgeführt wurde und gut leserlich ist)

Impfung

Gültige Impfung gegen Tollwut (Erstimpfung: Einfuhr erst 21 Tage nach Erstimpfung möglich – Auffrischung: max. 1 Jahr nach der letzten Impfung oder länger je nach Impfstoff, muss auf dem Impfpass angegeben sein); es gibt keine Ausnahme vom Impfgebot, auch nicht bei jungen bzw. frisch geborenen Tieren.

Europäischer Pass

Europäischer Pass (Ausstellung bis zum 29.12.2014: gemäß der EU-Entscheidung Nr. 2003/803 – Ausstellung nach dem 28.12.2014: gemäß EU-Verordnung Nr. 577/2013), der von einem Tierarzt ausgefüllt wurde. Er muss die Identifizierung und die gültige Impfung bestätigen.

Kampfhunde

Leider dürfen nach französischem Gesetz nicht alle unserer Liebhaber-Hunde mit nach Frankreich Urlaub machen. Selbst wenn alle wissen, dass es keine bösen Hunde gibt, sondern nur böse Besitzer, müssen Sie sich leider an die ungerechten Gesetze des Landes halten.

Die Hunde der ersten und zweiten Kategorie dürfen nicht in öffentliche Verkehrsmittel und öffentliche Einrichtungen mitgenommen werden. 

Einfuhrbedingungen und Haltungsbedingungen Reisen nach Frankreich Rassen

Leinenpflicht

Auf dem Land trifft man in erster Linie auf frei laufende Hunde, in größeren Städten sollten Hunde allerdings angeleint werden. Allgemein werden Hunden in Frankreich viele Freiheiten gelassen.

Hunde in Innenstädten und öffentlichen Verkehrsmitteln

Hunde sind in Frankreichs Innenstädten ein ähnlich gängiges Bild, wie in Deutschland. In öffentlichen Verkehrsmitteln werden große Hunde teils etwas skeptisch beäugt, eine Mitnahme ist aber in der Regel gestattet. Hunde, die nicht in einer Tasche oder einer kleinen Transport-Box mitgenommen werden, zahlen meist 50% des Erwachsenen-Fahrpreises.

Kleine Tiere (bis 2,5 kg) in Transporttaschen oder Körben (Höchstmaße 45x30x25 cm), die Beförderung ist kostenlos. Blindenhunde mit speziellem Gurtzeug in Begleitung eines Blinden im Besitz eines Behindertenausweises.

Mitnahme von Hunden an Strände

Für Frankreich gibt es keine allgemeine und verbindliche Regelung, jede Stadt/Gemeinde entscheidet hier individuell. Im Allgemeinen sind Hunde am Strand nicht gestattet, dies ist jedoch abhängig von der Saison. Während der Hauptsaison sind Hunde an Stränden verboten, außerhalb der Hauptsaison sind die vierbeinigen Freunde jedoch an vielen Stränden gestattet.

Wir teilen Ihnen für Sie ganz exklusiv die erlaubten Hundestrände mit zu der Region in der Sie Urlaub machen werden, dort kann Ihr Hund ganz ungestört herumtoben wie es ihm passt!

Einfuhrbedingungen / Transit und Haltungsbedingungen

In der nachfolgenden pdf-Datei haben wir Ihnen die Einfuhr- und Haltungsbedingungen nach Rassen aufgelistet. Bitte beachten Sie dieses Datei unbedingt, sollten Sie mit Hund nach Frankreich einreisen wollen. 

Einfuhrbedingungen und Haltungsbedingungen Reisen nach Frankreich Rassen