+49.221.2580435 info@france-decouverte.de
Folgen Sie uns

Perigord

Perigord – das Glück in 4 Farben in der Dordogne!

Das Grüne Périgord verdankt seinen Namen der üppigen Pflanzenwelt entlang der Wasserläufe aber auch der fruchtbaren Landschaft mit historischen Baudenkmälern wie Brantome.

Das Weiße Périgord bildet das Herzstück des Departements und erhielt seinen Namen wegen des weißen Gesteins, das sich hervorragend für Steinmetzarbeiten eignet. Es wird von fischreichen Flussläufen durchzogen, und seine Hauptstadt Perigueux, zeichnet sich durch gallisch-römische Ruinen und seine denkmalgeschützte Kathedrale aus, die in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde.

Das Purpurrote Périgord wird von Weinbergen wie Montbazillac und Bastiden gekennzeichnet. Seine mit zahlreichen Bauten aus dem 14., 15., und 16.Jh. versehene Hauptstadt wurde auf der ganzen Welt dank der Literaturfigur Cyrano bekannt.

Das Schwarze Périgord erwarb internationalen Rang durch die vorgeschichtlichen Fundstätten in den Tälern der Vezere und der Dordogne. Dort liegen die reichhaltigsten Fundstätten Europas – steinzeitliche Stätten, Höhlen und Abris – und damit die weltgrößte Konzentration von UNESCO-Welterbe.